über mich

Willkommen auf meinem Blog

Ich bin Lydia. Anfang Juni und Anfang November 2017 hatte ich zwei Fehlgeburten in der 11. und 13. Schwangerschaftswoche. Beide Male handelte es sich um eine Missed Abortion.* Wir haben keine weiteren Kinder.

Bevor wir erneut in die Familienplanung starten, möchte ich durchatmen und wieder zu mir selbst finden. Dabei gehen mir wahnsinnig viele Gedanken durch den Kopf. Ich habe mich entschieden, statt eines Tagebuchs einen öffentlichen Blog zu erstellen und hier in Worte zu fassen, was mich beschäftigt. Weil ich es schade finde, dass die Themen unerfüllter Kinderwunsch und Fehlgeburt noch so oft ein Tabu sind, obwohl sie doch so viele Menschen betreffen und weil ich denke, dass es Vieles gibt, das wir miteinander teilen.

Ich beschreibe auf dieser Seite meinen ganz persönlichen Weg. Ich bin weder Ärztin noch Hebamme noch maße ich mir an, absolute Wahrheiten mit der Welt zu teilen. Ich hoffe, hier auch von anderen Wegen und anderen Gedanken zu erfahren. In der Rubrik und bei dir…? möchte ich bald Menschen vorstellen, die etwas Ähnliches und sicherlich doch ganz Anderes als wir erlebt haben. Die vielleicht Mut machen können oder einen guten Gedanken teilen.

Vielleicht wird dieses kleine Herzprojekt nur einige Zeit weiter wachsen. Vielleicht länger. Ich freue mich in jedem Fall, wenn ihr ein Stück des Weges mit mir geht.

Alles Liebe
Lydia

 

*eine verhaltene Fehlgeburt, bei der das Herz des Embryos/Fötus aufhört zu schlagen, ohne dass sich von selbst die typischen Anzeichen einer Fehlgeburt einstellen.